White paper : Begleitung zu HEVRON-Zertifizierungen

Unterstützung von HEVRON mit ISO 9001, ISO 14001, ISO 3834, EN 1090 und OHSAS 18001 Zertifizierungen

Logo Hevron

FRACTAL-SWISS hat uns 2005 das Intranet-Portal angeboten, eine Lösung für das Organisations-, Dokumenten- und Kommunikationsmanagement.

2007 konnten wir damit die Zertifizierung nach ISO 9001 durchführen, um die Rückverfolgbarkeit sowie die Kontrolle von Qualität, Arbeitsverfahren und Kundenzufriedenheit sicherzustellen. 2010 haben wir uns dann in Hinblick auf das Umweltmanagement nach ISO 14001 und in Hinblick auf die Arbeitssicherheit nach OHSAS 18001 zertifizieren lassen.

Krönender Abschluss unserer Anstrengungen zur Steigerung von Performance und Qualität war die Zertifizierung nach ISO 3834 für Schweißarbeiten und nach EN 1090 für die CE-Produktkonformität.

In diesem Zeitraum ist unser Unternehmen in seiner Entwicklung einen großen Schritt weitergekommen. Wir haben uns mit fast 300 Beschäftigten und einem Umsatz von 80 Millionen CHF zu einem der Schweizer Marktführer entwickelt.

Projektdefinition und -analyse

Die FRACTAL-SWISS SA hat zunächst gemeinsam mit dem Kunden den Projektablauf festgelegt, so dass die Zertifizierungen in dem vorgesehenen Zeitrahmen erfolgen konnten.

Process_WP_EN9100_2_1

Anschließend haben wir die verschiedenen Prozesse der Organisation analysiert und die Veränderung sowohl der Organisation als auch der Unternehmenskultur begleitet.

Process_WP_EN9100_2_2

Implementierung der Plattform FRACTAL-SWISS®

Vereinfacht wurde die Durchführung dieser Aufgaben durch die bei allen Projektbeteiligten installierte Plattform FRACTAL-SWISS®, über die alle Geschäftsprozesse und die gesamte Betriebsdokumentation zentralisiert und alle Unternehmensprozesse, einschließlich der Prozesse in Zusammenhang mit den ausgewählten Normen, abgewickelt werden konnten.

hevron-fsg

Alle an dem Projekt der EN-9100-Zertifizierung beteiligten Teams hatten direkten Zugriff auf die Plattform und konnten so die gesamte Dokumentation eingeben, von den Entwürfen bis zur endgültigen Fassung.

Die damit verbundenen Vorteile liegen auf der Hand:

  • Verwaltung des gesamten Schriftverkehrs gemäß den bereichsspezifischen Prozessen,
  • Vereinheitlichung der Dokumentation und der «Corporate Identity» im Interesse eines einheitlichen Unternehmensauftritts nach aussen,
  • Transparenz gegenüber allen Beschäftigten des Unternehmens, und damit verbunden die Vereinheitlichung der Botschaften der Vision und der Mission des Unternehmens,
  • konsequente Senkung der Gemeinkosten des Unternehmens,
  • fristgerechter Erhalt der Zertifizierung nach EN 9100 und ISO mit hervorragenden Bewertungen von Finanzprüfern und Zertifizierungsauditoren.

Kosten des Projekts

Die Projektkosten, einschließlich

  • Plattform FRACTAL-SWISS®, mit Formatierung und Anpassung an die Erfordernisse des Unternehmens,

  • Erstellung und Implementierung aller Prozesse in Zusammenarbeit mit den Teams des Unternehmens,
  • Einbindung der Prozesse in die Plattform, mit vereinfachter und vereinheitlichter Verwaltung für alle Beteiligten (intern und extern) und Beschäftigten,
  • Begleitung bei den ausgewählten Zertifizierungen,

in Höhe von 45.000 CHF/€ netto entsprechen ca. 230 Arbeitsstunden.

Diese Projektkosten haben sich innerhalb von weniger als einem Jahr amortisiert, wenn man die folgende einfache Berechnung der Produktivität pro Kopf im Verhältnis zum Zeitaufwand der Implementierung/Dokumentensuche gemäß der EN 9100-Normenreihe zugrunde legt.

Post1-de

Bei einem Team von 100 Beschäftigten, die täglich 5 Minuten mit der Dokumentensuche verbringen, ergibt dies einen jährlichen Produktivitätsgewinn von 101.640 CHF.

Dabei sind weitere wesentliche Faktoren, wie der Verlust des spezifischen Marktes und der für das Unternehmen damit zwangsläufig verbundene Strategiewechsel, noch nicht einmal berücksichtigt.

FRACTAL-SWISS Group

FRACTAL-SWISS Group

Date de la mise en ligne :

July 25, 2018